MAC Roboter Manipulator-Strahlanlagen

MAC Roboter Manipulator-Strahlanlagen

Lieferung:

18 Wochen und mehr

Technologie:

Schleuderrad-Strahlanlagen

Anwendungen:

Reinigungsstrahlen, Rostentfernung, Kosmetisches Finish, Entgraten

Industrie:

Giessereien

Prozess:

Kontinuierlich

Hauptvorteile

Maximale Strahlwirkung und Energienutzung

Gezieltes Strahlen kritischer Stellen und Innenräume

Weniger Strahlmittelverbrauch sowie reduzierte Verschleiss- und Wartungskosten

Einwandfreie Strahlmittelentleerung innerhalb oder ausserhalb der Maschine

Eigenschaften

  • Einzel-oder Doppelzelle in Kombination mit Roboter
  • Anbindung an Putz-und Stanzanlagen
  • Vollautomatischer Operationsablauf inklusive Be-und Entladen (Roboter)
  • Teilehandling in Maschine mit Manipulator
  • Multi-Achsen Mobilität, flexible Werkstück-Aufnahmevorrichtung (Manipulator)
  • Rascher, einfacher Werkzeugwechsel

Anwendungen

  • Entgraten und Oberflächenveredelung

Hohe Effizienz, maximale Nutzung der Infrastruktur

Der Vormarsch von Leichtmetall manifestiert sich in steigenden Ansprüchen an Qualität und Leistung – auch bei der Behandlung von Gussteilen durch Schleuderstrahlen. Prozesssicherheit und Gleichmäßigkeit sind gerade bei Komponenten für die Fahrzeugindustrie entscheidend. MAC Strahlanlagen erfüllen diese Anforderungen zuverlässig. Sie arbeiten vollautomatisch, sind leistungsfähig und vielseitig.

Gezielte Oberflächenbehandlung von Hightech-Gusskomponenten

Als platz- und kostensparende Einzel- oder Doppelzelle bieten sie gezielte Oberflächenbehandlung von Hightech-Gusskomponenten hohe Konzeptionsflexibilität und ermöglichen eine einfache Integration in Gesamtanlagen. Werkstückspezifische Strahlprogramme können auf Knopfdruck abgerufen werden. Werkzeugwechsel erfolgen einfach und zeitsparend.

Einsatzfelder

MAC Strahlanlagen werden primär zum Entgraten und zur Oberflächenveredelung von Gussteilen aus Aluminium und Magnesium eingesetzt. Auch kritische Stellen und komplexe Innenräume werden einwandfrei gestrahlt.

Die Anlagen-Konfiguration

MAC Strahlanlagen arbeiten im Verbund mit einem Industrieroboter, der mit einem Doppelgreifer zum Teilehandling (Beschicken, Entladen, Entleeren) ausgerüstet ist. Durchsatzrichtwert: ca. 200 Teile im Einzelzellenmodus pro Stunde je nach Komplexität. Das Konzept bietet folgende Vorteile:

  • Synchrone Operationen: Während in der Maschine gestrahlt wird, laufen andere Vorgänge (Strahlmittelentleerung, Ablegen oder Aufnehmen von Teilen etc.) parallel ab.
  • Operationsüberlagerungen und der Einsatz des Doppelgreifers verkürzen die Gesamttaktzeit, oder schaffen Spielraum für Verlängerung einzelner Taktzeitanteile (z.B. Strahlzeit).
  • Greifwerkzeug und Roboter sind nicht dem Schleuderstrahl (Verschleiß, dynamische Belastungen) ausgesetzt. 
  • Ausrüstung der Strahlmaschine mit einfachen Bedienungstüren ohne komplizierte Dichtelemente.

Fazit: Die Infrastruktur wird maximal genutzt und geschützt, was sich vorteilhaft auf die Betriebskosten auswirkt.

Werkstückspezifisch optimiert strahlen

Kernstück der Anlage ist das Strahlgehäuse mit 3 Anbauoptionen für 2 oder 3 Schleuderräder und Manipulator-Haltevorrichtung mit festem und beweglichem Spannarm für ein Werkstück.

Es wird mittels Druckfeder fixiert, stetig nachgespannt und sicher gehalten – auch bei Stromausfall. Die verschleißresistenten Spann- und Greifwerkzeuge können einfach und zeitsparend ausgetauscht werden. Im Manipulator rotieren die Teile gleichzeitig um zwei Achsen. Individuell regelbare Geschwindigkeiten, programmierbare, präzise Bewegungsabläufe (Pendeln, Halten) sorgen für die nötige Wiederholgenauigkeit beim Ablauf selbst und beim Strahlresultat.
Sie bewirken weiter, dass kontinuierlich Strahlmittel aus Innenräumen ausgetragen wird. Die Schleuderräder können an drei Positionen angeordnet werden.

Result: Maximale Werkstückmobilität und ausgesprochen werkstückspezifisches Strahlen.

Der Arbeitsablauf

Der mit Doppelgreifer ausgerüstete und einem ungestrahlten Werkstück beladene Roboter fährt in die Strahlmaschine, fasst das gestrahlte Teil mit dem unbelegten Greifer und schwenkt es aus dem Arbeitsbereich des Manipulators. Dieser kann nun mit einem ungestrahlten Werkstück beladen werden. Die Beschickungstüren werden geschlossen, sobald der Roboterarm zurückgezogen ist. Jetzt wird das rohe Werkstück gestrahlt und laufend entleert. Reststrahlmittel kann inner- oder außerhalb der Maschine entleert werden. Anschließend wird das Gussteil auf Transportsystemen abgelegt.

Im Manipulator rotiert das Werkstück um die Längs- und Querachse vor den Schleuderrädern und wird so allseitig – außen wie innen – sauber gestrahlt. Zur Exaktpositionierung wird die jeweilige Werkstücklage über Servomotoren und Drehgeber gesteuert, wobei die Rotationsgeschwindigkeiten auf die strahltechnischen Anforderungen abgestimmt sind.

Wartungsfreundlich, sicher, zuverlässig

Die kompakte, platzsparende Komponentenbauweise ermöglicht eine rasche Montage und einfache Integration – auch in bestehende Produktionslinien. Sorgfältig ausgewählte, verschleißfeste Materialien (Strahlkammer, Schleuderräder, Manipulator) gewährleisten hohe Standzeiten.

Universal-Schleuderrad

Das Schleuderrad ist das Herz unserer Strahlanlagen, da dieses die Leistung und Wirtschaftlichkeit bestimmt.

Diese Strahlanlage ist standardmässig mit dem U70x500 Universal-Schleuderrad (indirekter Antrieb) ausgerüstet. Die Räder sind sehr flexibel, kompakt und rotieren in beide Richtungen. Sie bieten perfekte Strahlresultate und fortschrittliche Serviceeigenschaften.

Die U-Räder sind Hochleistungs-Schleuderräder mit maximaler Energieeffizienz. Das robuste Design dient der einfachen Wartung und die hochverschleissfesten Gusslegierungen sorgen für minimalen Verschleiss sowie maximale Lebensdauer.

Technische Daten

Typ

MAC

Werkstückabmessung max. (mm) 600x320x320
Max. Stückgewicht (kg) 15
Min. Zykluszeit (sec) 18
Anzahl Schleuderräder 2-3
Leistung pro Rad (kW) 15/22