IBC Schrägband Durchlauf-Strahlanlagen

IBC Schrägband Durchlauf-Strahlanlagen

Lieferung:

18 Wochen und mehr

Technologie:

Schleuderrad-Strahlanlagen

Anwendungen:

Reinigungsstrahlen

Industrie:

Giessereien

Prozess:

Kontinuierlich

Hauptvorteile

Schlag- und stossfreie Förderung einzelner Teile unter stetiger Rotation

Einfacher, sicherer Werkstücktransport, automatische Materialflusskontrolle

Vollautomatisches, kontinuierliches Strahlen von Einzelteilen im Hot-Spot, weniger Strahlmittelverbrauch und Verschleiss

Hohe und definierte Prozesssicherheit, hohe Fertigungskonstanz, gleichmässige Strahlqualität

Eigenschaften

  • Automatische Werkstückerkennung ermöglicht teilespezifische Strahlprogramme (Regelung der Durchlaufgeschwindigkeit, Verweilzeit und Strahlintensität)
  • Minimaler Bedienungsaufwand (lediglich periodische Kontrollen)
  • Reduktion von Ausschuss als Folge von Schlagschäden, Reduktion der Stückkosten
  • Reduktion der Betriebskosten durch Integration des Strahlprozesses in automatische Produktionslinien ohne Zwischenlagerung

Anwendungen

  • Entsanden, entzundern von FE-Teilen
  • Andere Anwendungen auf Anfrage

Rotationssymmetrische Teile prozesssicher strahlen

Die Anforderungen an Bauteile wie Bremsscheiben, Bremstrommeln, Felgen und andere steigen laufend und setzen voraus, dass diese frei von Schlag- oder Stossschäden sind, wie sie im Prozess der Oberflächenbehandlung auftreten können. Auf IBC Strahlanlagen werden rotationssymmetrische Teile umfassend, gezielt und ohne Schlagschäden gestrahlt. So können die Stückkosten gesenkt und gleichzeitig die Fertigungsqualität gesteigert werden.

Konstanter Strahleffekt, minimaler Verschleiss und Energieaufwand

Die Behandlung von Werkstückoberflächen, bei welchen der Bewegungsablauf von Einzelteilen nicht gesteuert ist, kann zu Schlagschäden oder auch zu undefinierten, ungleichmässigen Resultaten und damit zur Steigerung der Ausschussrate führen.

IBC Schrägband-Durchlauf-Strahlanlagen werden für die Oberflächenbehandlung von Bauteilen von 5 – 75 kg für die Fahrzeugindustrie eingesetzt. Die schonende Werkstückbehandlung ermöglicht höhere Fertigungsqualitäten, Produktionssteigerungen und damit Kostenreduktionen. Die Anlagen sind für die gleichmässige Behandlung von Einzelteilen ausgelegt und gewährleisten damit die Prozesssicherheit. Durch Vermeiden von Schlagschäden können Bearbeitungszugaben reduziert und Komponenten gewichtssparend konzipiert werden.

Animation
IBC Schrägband Durchlauf-Strahlanlagen

Sehen Sie sich hier die 3D-Animation an

Schlag- und stossfrei Strahlen: Konstante Fertigungsqualität, volle Prozesssicherheit

Die gekühlten und vom Kreislaufmaterial befreiten Werkstücke gelangen nacheinander - Teil für Teil aufgereiht - auf ein Fördersystem vor der Strahlmaschine. Hier werden sie von der Horizontalen in eine Schräglage gebracht und einzeln an die Strahlmaschine abgegeben. Die Anlagen sind im Modulsystem konzipiert und werden je nach Leistungsanforderungen mit 6, 12 oder 14 Schleuderrädern ausgerüstet. Diese sind am Maschinenkörper an drei Seiten aufgebaut.

Die Werkstücke durchlaufen die Anlage auf dem verschleissresistenten Endlosgummiband, welches zur Verschleissminderung mit Spindelhubelementen quer zur Förderrichtung verstellt werden kann. Am Umfang liegen die Werkstücke auf dem Förderband und zudem an einer Seite an Führungskufen auf. Eine weitere Leitkufe auf der Gegenseite sorgt für eine einwandfreie Führung der Werkstücke. Bandvorschub und Reibwiderstand an den Führungskufen bewirken, dass sich die Teile kontinuierlich drehen. Über den Bandvorschub, der in einem bestimmten Bereich stufenlos geregelt werden kann, wird die Durchlaufgeschwindigkeit der Teile gesteuert.

Ein System zur Teileerkennung ermöglicht eine werkstückspezifische Behandlung. Die Seitenflächen der Werkstücke sowie die Umfangsseite (Lüftungskanäle) werden gezielt gestrahlt, Strahlinterferenzen werden vermieden. Die Behandlung von Einzelteilen im kontinuierlichen Durchlauf (FiFo Prinzip) erfolgt schlag- und stossfrei und gewährleistet die heute vielfach vorausgesetzte Prozesssicherheit. Abgestrahlter Sand oder Zunder und Strahlmittel werden über Stau- und Leitrippen ins Rekonditioniersystem geleitet wo Sand, Zunder und Strahlmittelunterkorn zuverlässig ausgeschieden werden. Im Auslaufbereich können Rinnen oder Rollbahnen je nach den Anforderungen der Anwender zum Transport der Teile angebracht werden.

 

Universal-Schleuderrad

Das Schleuderrad ist das Herz unserer Strahlanlagen, da dieses die Leistung und Wirtschaftlichkeit bestimmt.

Diese Strahlanlage ist standardmässig mit dem U70x500 Universal-Schleuderrad (indirekter Antrieb) ausgerüstet. Die Räder sind sehr flexibel, kompakt und rotieren in beide Richtungen. Sie bieten perfekte Strahlresultate und fortschrittliche Serviceeigenschaften.

Die U-Räder sind Hochleistungs-Schleuderräder mit maximaler Energieeffizienz. Das robuste Design dient der einfachen Wartung und die hochverschleissfesten Gusslegierungen sorgen für minimalen Verschleiss sowie maximale Lebensdauer.

Technische Daten

Typ IBC-6/37-432

IBC-7/37-432

IBC-12/37-432

IBC-14/37-432
Durchmesser (mm) 160-500 160-500 160-500 160-500
Werkstückgewicht (kg) 40-80 40-110 60-200 60-200
Durchsatz* (Teile/h) 500-750 500-750 1 000-1 500 1 000-1 800
Anzahl Schleuderräder 6 7 11 (12) 14
Leistung pro Schleuderrad (kW) 37 37 37 37
Max. Sandausscheideleistung (kg/min)
25 25 50 50

* Der Durchsatz ist abhängig von Gewicht und Abmessungen der Teile, sowie von den Anforderungen an die Oberflächenqualität.