Lohnstrahlen in der Luftfahrtindustrie

Shot Peening, Peen Forming, Kugelstrahlen mit NADCAP-Zulassung

Durch die Notwendigkeit, heutzutage leichtere, energieeffizientere Flugzeuge bauen zu müssen, nutzen die Konstrukteure leichtere und stärkere Legierungen. Es ist erwiesen, dass Kugelstrahlen bei der Verbesserung des Ermüdungsverhaltens von hoch belasteten Flugzeugbauteilen eine wichtige Rolle spielt. Es ermöglicht weitere Gewichtsreduktionen durch Teile mit geringerer Masse bei gleichem, wenn nicht besserem, Ermüdungsverhalten.

Im Luftfahrtsektor bearbeitete Komponenten reichen von sehr großen Flügelrippen, Holmen, Flügelverkleidungen über Fahrwerkskomponenten bis hin zum kleinsten Stift. Zusätzlich werden Turbinenschaufeln, Gebläseflügel, Propellerhauben und Stützkomponenten bearbeitet. Für die Motorsportindustrie führt Impact Finishers Auftragsarbeiten zur Steigerung der Dauerfestigkeit von hoch beanspruchten Komponenten wie Kolben, Pleuelstangen, Getrieben und Kurbelwellen durch. Impact Finishers sind Vertragspartner führender Formel 1-Teams. Durch Verfestigungsstrahlen kann auch die Lebensdauer von PKW-Getriebeteilen vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine – verlängert werden.

Bei immer steigenden Flugzeugstückzahlen und Anforderungen an die Lieferzeit konzentriert sich Wheelabrator Impact darauf, wie schnell die Kunden ihre Bauteile benötigen. Wheelabrator Impact bietet eine schnelle ‘Standard’-Lieferzeit, sowie einen vielfach beneideten AOG-Service, für die regelmäßig auftretenden, unvorhersehbaren Notfälle, die in der Luft- und Raumfahrtindustrie häufig vorkommen.

Bei Wheelabrator Impact werden für die Luft- und Raumfahrtindustrie hauptsächlich die folgenden drei Kugelstrahlarten durchgeführt

1. Strahlen zur Verbesserung der Sättigungsermüdung
2. Korrekturstrahlen
3. Umformstrahlen

Die Relevanz von Umform- und Korrekturstrahlen in der Luft- und Raumfahrtindustrie

Wheelabrator Impact führt alle Disziplinen des Kugelstrahlens und Korrigierens mit sämtlichen Aspekten durch. Das Formen komplexer Strukturbauteilein der Luft- und Raumfahrt durch Pressen oder Rollen kann, obwohl effektiv, schädliche Zugbelastungen hervorrufen, die zur Bildung und Ausbreitung von Rissen führen können. Eine alternative und häufiger angewandte Methode zur Formung und Glättung von Flugzeugaufbauten oder Beplankungen ist der Einsatz des Kugelstrahlens zur Begradigung oder Formung eines Bauteils. Da es möglich ist, Bauteile durch Kugelstrahlen zu formen, kann das Verfahren auch zur Korrektur oder Glättung verzogener Teile eingesetzt werden, ohne unerwünschte Zugbelastung. In der Folge entsteht ein Bauteil in korrekter Form, jedoch mit inhärenter Druckeigenspannung und daher auch mit verbessertem Ermüdungsverhalten.

Turbinenkomponenten

Wheelabrator Impact strahlt viele Bauteile von Turbinentriebwerken, sowie Schrauben, Walzen, Wellen, Blätter und Statoren.

Aufgrund von Feinheit und Dünnschliff der Turbinenschaufeln werden oft Glas- oder Keramikkugeln eingesetzt, um das Risiko des Verziehens dieser empfindlichen Bereiche zu reduzieren. Die Schaufelansätze sind allerdings kräftiger und höheren Belastungen ausgesetzt. Hier kann mit größerer Intensität gearbeitet werden. In diesem Fall wird größere Intensität in der Regel mit dem Einsatz von schwererem Stahlstrahlmittel erzielt, wie dies auch oft bei anderen, kräftigeren Turbinenbauteilen der Fall ist.

Das Spektrum der bei Wheelabrator Impact verfügbaren Maschinen zur Bearbeitung der vielen komplexen Turbinenteile, die kugelgestrahlt werden müssen, ist enorm. So ist gewährleistet, dass für die Anforderungen der Kunden die nötige Kompetenz und Kapazität vorhanden ist.

Schrauben, Schaufeln und Wellen erfordern oft komplexe Masken und Werkzeuge, die regelmäßig von Wheelabrator Impact selbst entwickelt und hergestellt werden.

Das Portfolio von Wheelabrator Impact umfasst die Behandlung von Turbinentriebwerksbauteilen für Luft-, Wasser- und Landfahrzeuge.

 

 

 

Oberflächenbehandlung für Beschichtungen

Oberflächenbehandlung für Beschichtungen ist ein weiteres Verfahren, das Wheelabrator Impact für seine Luft- und Raumfahrtkunden durchführt. Wheelabrator Impact bietet kontrollierte Oberflächenbehandlungen mit Aluminiumoxid und Kugelstrahlen für alle Nassbehandlungen, Chrom- und Eloxalbeschichtungen.

Farbentfernung mit Kunststoffmedien: ein nicht-intrusiver Prozess

Reinigung mit BIP Kunststoffmedien ist eine schnelle, umweltverträgliche und kostengünstige Alternative zur traditionellen chemischen oder manuellen Entfernung.

Anders als chemische Farbentferner sind die Kunststoffmedien biologisch abbaubar, ungiftig, und umweltfreundlich. Das Verfahren gilt heute als die optimale Methode zur Entfernung von Beschichtungen bei einer ganzen Reihe von Materialien und Teilen.

Kunststoffmedien werden zur Farbentfernung und Wartung von Flugzeugzellen und Bauteilen eingesetzt. Mit anderen Worten, auf der Oberfläche entsteht kein Profil wie bei gewöhnlichen Strahlprozessen. Das Substrat bleibt vollständig unbeschädigt. Selbst weiche Legierungen, wie etwa Aluminium, werden nicht beeinträchtigt.

Wheelabrator Impact führt dieses Verfahren bei vielen empfindlichen Substraten durch, sowohl in der Luft- und Raumfahrt, wo es ein zugelassenes Verfahren zur Entfernung von Beschichtungen ist, also auch in anderen Sektoren, wo Oberflächenintegrität von größter Bedeutung ist.