CFX 200 LC Peeningkabine

CFX 200 LC Peeningkabine für Getriebezähne und Hohlräder

Lieferung:

18 Wochen und mehr

Technologie:

Druckluft-Strahlanlagen

Hauptvorteile

Hohe Produktionsraten

Hohe Anforderungen an präzise Druckspannungsprofile

Extrem zuverlässig

Niedrige Betriebskosten

Eigenschaften

  • Maximale Komponentengröße: 200 mm Durchmesser x 100 mm (Höhe)
  • Volle Steuerung aller Strahl- und Druckparameter
  • Programmwahl je nach Abmessungen des zu bearbeitenden Teils und Prozessvorgaben
  • Einfacher NC-Düsenmanipulator mit vertikalem Hub
  • Die Halterungen der rotierenden Bauteile sind mit Greifvorrichtungen aus gehärtetem Stahl ausgestattet
  • Zwei Strahlstationen mit zwei oder vier Düsen pro Station
  • Zwei Abblas-Stationen in staubdichten Kammern 
  • Die einfache Bauart ist für eine schnelle Wartung und einen leichten Zugriff ausgelegt 
  • Separater Hochleistungs-Staubabscheider

Anwendungen

Eine Maschine für hohe Produktionszahlen zur Qualitäts-Verfestigungsstrahlbehandlung von Getriebezähnen und Hohlrädern (Zahnkränzen).

Die CFX 200 LC-Peeningkabine ist eine effiziente Maschine zur Strahlbehandlung von Getrieben. Bei ihrer Entwicklung wurden die Anforderungen der Automobilhersteller an die Kostenersparnis berücksichtigt und erfüllt.

Eine einzigartige Maschine

Diese Maschine ist für hohe Produktionsraten und für hohe Anforderungen an präzise Druckspannungsprofile ausgelegt. Sie ist extrem zuverlässig und zeichnet sich durch niedrige Betriebskosten aus. Die CFX 200 LC ist einzigartig, dafür eine große Bandbreite an Teilen keine Ausgangseinstellung erforderlich ist. Möglich ist das dank der patentierten automatischen Werkzeugbereitstellung, der Teileprogramme für die wichtigsten Teile und dem Düsenmanipulator.

Optionen

  • Greifvorrichtung aus Carbidmaterial
  • Düsenmanipulator mit horizontalem Hub, ausgestattet mit Pneumatikantrieb oder NC-Antrieb
  • Die CFX 200 LC Plus-Version ist mit zwei NC-Düsenmanipulatoren (x- und z-Achse) ausgestattet, die eine Strahlbehandlung von diversen Getriebearten und Hohlrädern (Zahnkränzen) ermöglichen
  • Magnavalve zur Steuerung des Strahlmittelstroms